UV-Lampen – vielseitige Alleskönner

UV Licht ist ein Teil des Sonnenspektrums und hat viele verschiedene biologische, chemische und physikalische Eigenschaften, die mit Hilfe von UV-Lampen den Alltag erleichtern. Dabei ist nicht jede UV-Lampe für jede Anwendung geeignet. Da UV-Strahlen auch durchaus gefährlich sind, muss man darauf achten, die richtige UV-Lampen für das angestrebte Ziel zu verwenden.

UV-B Lampen, Vitamin D Lampen

Vitamin D ist eine Gruppe fettlöslicher Vitamine. Der wichtigste Vertreter ist Vitamin D3, Cholecalciferol, das mit Hilfe von UV-B Strahlung in der Haut entsteht. Vitamin D ist wichtig für die Knochengesundheit und die Regulation des Calciumspiegels im Blut. Die moderne Forschung fördert allerdings ständig neue Wirkungen für Vitamin D zu Tage. Auch hat man festgestellt, dass Vitamin D in fast allen Geweben gebildet wird. Der tägliche Bedarf muss deswegen ständig nach oben korrigiert werden. Vitamin D ist eben viel wichtiger, als man früher glaubte.

Vitamin D wird bei ausreichender Sonnenstrahlung in der Haut gebildet. In unseren Breiten reicht die aber nur in den Sommermonaten für eine ausreichende Vitamin D Bildung. Man muss entweder im Sommer genügend Vitamin D bilden und sich einen Vorrat für die düsteren Wintermonate anlegen, denn es ist fettlöslich und wird im Fettgewebe gespeichert. Alternativ kamm  man mit der Nahrung genügend Vitamin D zu sich nehmen. Es ist vor allem in fettem Seefisch und anderen tierischen Produkten enthalten. Der Anteil, der mit der Nahrung aufgenommen wird, liegt aber nur bei etwa zwanzig Prozent des Bedarfes.

Vitamin D Präparate in Tablettenform sind ebenfalls eine Alternative. Oder man setzt auf DIY und versorgt seinen Körper auch im Winter mit ausreichend UV-B Strahlung. Für diesen Zweck gibt es ein reiches Angebot von Vitamin D oder UV-B Lampen.


Es ist wichtig, auf die richtige Bezeichnung zu achten. Nicht alle UV-Lampen fördern die Vitamin D Bildung. Hier für kommen speziell Leuchtmittel mit einer Wellenlänge von 311nm zum Einsatz, so genannte Schmalspektrum Bestrahlungsgeräte. Ein beliebtes UV-B- Bestrahlungsgerät ist das Dermfix 1000MX Bestrahlungsgerät von Androv. Diese Geräte fördern die Vitamin D Synthese und werden außerdem zur Behandlung verschiedener Hautkrankheiten wie Ekzemen, Psoriasis(Schuppenflechte), Vitiligo (Weißfleckenkrankheit), Neurodermitis (atopisches Ekzem) eingesetzt. Das Risiko gesundheitlicher Schädigungen durch die UV Strahlung gegenüber dem angestrebten Behandlungsziel muss der Arzt abwägen.

 

 Solarien als UV-Lampen

Man kann versuchen, einen gesundheitlichen Nutzen aus dem Genuss von UV Strahlung zu ziehen, muss man aber nicht. Im Solarium geht es allein um Schönheit und die wohlige Wärme der künstlichen Sonnenstrahlen. Solarien geben UV-A Strahlen ab, die die Pigmentierung der Haut durch die Bildung von Melanin fördern. Die Augen sollte man im Solarium am besten mit einer Brille schützen, dann UV-A Strahlen können gefährlich für sie sein.

Heimsolarien gibt es in verschiedenen Ausführungen.

Am verbreitetsten ist wohl die klassische Sonnenbank. Sie besteht aus zwei Schalen, die den Körper gleichzeitig von oben und unten mit UV Röhren bestrahlen. Eine Variante ist der Sonnenhimmel, hier das Gerät Solarium Hapro Mobile Sun HP 8540 Sonnenhimmel . Er strahlt nur von oben, wie die echte Sonne  auch. Die Geräte sind mobil und können deshalb flexibel eingesetzt werden, wo immer man das möchte.

Ein Gesichtsbräuner ist eine kompakte Alternative zum Heimsolarium und dementsprechend günstiger in der Anschaffung.

Alle Solarien für zu Hause sind ausschließlich  kosmetische UV-Lampen, die dem Benutzer nur einen gesunden, frischen Teint verleihen. Für die Gesundheit sind sie ohne Nutzen.

Terrarienbeleuchtung

Auch wer das Pech hat, in einem Terrarium zu leben, benötigt Licht mit dem richtigen Spektrum für Gesundheit und Wohlbefinden. Terrarien beleuchtet man deshalb mit Tageslichtlampen, deren Spektrum auch einen UV Anteil, genauer UVA Strahlen, besitzt.

UV-A Strahlung stimuliert bei den Tieren Appetit, Aktivität und Fortpflanzungsverhalten.

Diese UV-Lampen sind nicht für die Lichttherapie geeignet, denn die UV Strahlen schädigen das Auge. Und über das Auge gelangt das ansonsten gesunde Sonnenlicht in unseren Körper und vertreibt  Kurzsichtigkeit und schlechte Laune.

Schwarzlichtlampen

Schwarzlicht bezeichnet UV-A Strahlung mit einer Wellenlänge von 400 – 315nm. Sie grenzt bei 400nm bereits an den sichtbaren Bereich des Lichtes. Schwarzlicht ist, wie der Name schon andeutet nicht für unser Auge sichtbar. Es hat aber die Fähigkeit, bestimmte Moleküle anzuregen, die darauf hin fluoreszieren, also Licht im sichtbaren Bereich abgeben.

Schwarzlichtlampen sind UV-Lampen, die meist UV Licht mit einer Wellenlänge von 395nm abgeben. Das ist schon nahe am sichtbaren Bereich. Deswegen nehmen manche Menschen eine violettes Licht wahr.

 

Einsatzgebiete für Schwarzlichtlampen

  • zur Echtheitsprüfung von Banknoten und Briefmarken

Die UV Strahlen machen UV-sensible Merkmale auf Banknoten sichtbar. Das funktioniert schon mit einer einfachen Taschenlampe. Es sind aber auch spezielle Geldscheinprüfer auf dem Markt, die schneller arbeiten und weitere Details wie zum Beispiel den Nennwert der Banknote erfassen. Auch andere Dokumente wie Ausweise und Geldkarten können so auf ihre Echtheit geprüft werden.

  • als Urindetektor

Harnstoffkristalle floureszieren im UV Licht gelb. So kann man Verunreinigungen durch den Urin von Haustieren oder Stehpinklern leicht aufspüren. Des weiteren wird mit einem unsichtbaren, im UV Licht floureszierenden Stempel die Qualität der Arbeit von Reinigungskräften überprüft. Die Marker werden vor dem Einsatz bei der Küchen- oder Sanitärinspektion angebracht und sollten nach getaner Arbeit selbstverständlich nicht mehr nachweisbar sein.

  • beim Geocaching

kommen ähnliche UV Markierungen zum Einsatz und können mit einer Schwarzlichtlampe entdeckt werden. Hier ist der Spassfaktor aber deutlich höher.

  • auch Leckageortung und Dichtheitsprüfung

kann Schwarzlicht eingesetzt werden. Das geschieht mit Hilfe eines Kontrastmittels, einem Floureszenzfarbstoff der unter UV Licht stark leuchtet und auch kleinste Lecks und undichte Stellen sichtbar macht. Der Standard Farbstoff ist Uranin. Es leuchtet schon im sichtbaren Licht gelb. Im UV Licht strahlt es allerdings leuchtend grün.

  • Zur Bestimmung von Mineralien

UV Licht regt viele Mineralien  zur Fluoreszenz von sichtbarem Licht an. Die UV Strahlung kann dabei zum Auffinden der Mineralien dienen, zum Teil aber auch zur Bestimmung optisch ähnlicher Mineralien herangezogen werden.

  • Kunststoffhärtung

UV Strahlung kann auch die chemische Vernetzung von Monomeren zu Polymeren einleiten. Das wird technisch zur Härtung von Kunststoffen, Lacken, Klebstoffen oder Farben eingesetzt. Eine alltägliche Anwendung dieses Prinzips ist die Härtung von Gel Nagellack mittels UV Lampen.

  • Materialprüfung

Auch zur Materialprüfung ist UV Strahlung nützlich. Feinste Haarnadelrisse in verschiedenen Materialien wie Glas oder Kunststoffen werden im UV Licht sichtbar.

Entkeimung und Desinfektion

UV Licht kann  die Bildung chemischer Bindungen anregen. Es macht dabei allerdings nicht vor lebender  Materie halt, sondern knüpft auch dort Bindungen in lebenden Systemen.

Vor allem die DNA kommt durch UV Licht zu Schaden. Denn das UV Licht knüpft im Doppelstrang der DNA Bindungen zwischenn benachbarten Bausteinen, die da nicht sein sollen. Es entstehen so genannte Thymin Dimere. Dadurch wird die DNA geschädigt. Die betroffenen Gene können dann nicht mehr korrekt abgelesen werden und auch die DNA Verdopplung in Zuge einer Zellteilung funktioniert nicht mehr.

Deswegen ist UV Strahlung so gefährlich und ungesund.

Aber diese Eigenschaften kann man sich auch zu Nutze machen und damit sehr effektiv Mikroorganismen abtöten. Luft und Trinkwasser werden mit dieser Methode entkeimt. Krankenhäuser, Getränkehersteller, Hotels aber auch Privathaushalte wenden sie an, zum Beispiel Teichbesitzer zur Entfernung von Algen, etwa mit dem Tauch UVC 80 Watt Amalgan von Sibo.  Diese UV-Lampen arbeiten mit UVC Strahlung, die sehr energiereich ist. Sie ist auch im natürlichen Sonnenspektrum enthalten, wird aber komplett herausgefiltert, bevor die Strahlen die Erde erreichen.